Christian Bussenius . Klausur
Christian Bussenius: Klausur, Malerei


Freibrief (Malerei)

Christian Bussenius


Vernissage: 28.11.2019, 19 Uhr



Exhibition: 29.11. - 11.01. 2020

Mi - Sa: 13 - 18 Uhr


Freibrief

Mit dem Ausstellungstitel erinnert Christian Bussenius an das „all is possible“ der
Kunst. Auch wenn sie – wie jede Branche – Moden unterworfen ist: Das offenbart der
ewige Gattungsstreit, oder die leidige Frage, ob gegenständliche, oder abstrakte Malerei gerade angesagter ist, meist mit dem Zusatz – „in Berlin“ – als würde in Berlin festgelegt werden, was von einem Künstler in der kommenden Saison erwartet wird und als wären nicht beide Darstellungsweisen längst kunsthistorisch verbrieft und für jeden Künstler nach eigenem Gutdünken verfügbar. Die Jüngerschaft gegenüber der Kunst, die sich unmittelbar visuell erschließt, scheint gewachsen zu sein, jene der rein vergeistigten Kunst wartet hingegen in den akademischen
Hinterzimmern auf ihr Comeback. Nicht zu vergessen ist die aktuelle Politisierung,
und die inhaltliche Frage nach der Trennung von Künstler und Werk, vor allem seit
#metoo und der Debatte über den korrekten Umgang mit Künstlern aus dem politisch
rechten Spektrum, d.h. Diskussionen rund um das Thema „Moral“.

Mit seiner Ausstellung „Freibrief“ macht Bussenius auf die Freiheit der Kunst
aufmerksam. Ein Künstler handelt nicht im Auftrag von..., ein Künstler ist kein Angestellter, ein Künstler ist kein Designer und ist keinen Moden unterworfen. Kunst ist einfach nicht wie jede Branche. Die Freiheit hat sicherlich ihren Preis: Den Preis der fehlenden Würdigung, oder des fehlenden Gefühls eingebunden zu sein in die Gesellschaft. Der Gewinn ist aber, dass keine Anpassungsleistung erbracht werden muss. Nicht alle sehen diese Freiheit und deshalb ist es an der Zeit, sich ein stückweit an Joseph Beuys zu erinnern und daran, dass jeder Mensch Künstler ist und jeder Künstler es erst recht sein sollte. Christian Bussenius zeigt in seinen Bildern seine persönlichen „Helden“, die sich in unterschiedlichen Berufsfeldern bewegen, einer jeweils anderen Bestimmung
folgend, beschäftigen sie sich doch alle mit ähnlichen Sinnfragen. Es sind Menschen,
die für ihn Künstler sind – im erweiterten Sinne – und die zu voneinander divergierenden Antworten und Lebensentwürfen tendieren: Der Theologiestudent, etwa, will Gott nah sein, der Bauer, verbindet ähnliches mit der Natur. „Jedes dieser Leben für sich ist...“, so Bussenius, „bedrückend“ und zugleich „heroisch“.

Lu Potemka



past Potemka Shows:

Marlet Heckhoff Jetzt erst Recht: 10.-19 - 11.19

Thomas Geyer: Nature is my Item: 09-19 - 10.19.

Groupshow: the rose in your hear will never die: 06.19 - 07.19

Shaima Dief: Hochverrat 26.04 - 24.05 19


Martina Grlic & Stjepan Sandrk: Distinct Realities 14.03. - 12.04.19

Steve Lewis: For a Moment: 29.11.18 - 19.01.19

Martina Munse: High Jump 10.18 - 11-18

Young Ju Yim: Cloverfield 09 - 10.18

Denise Reichenbach: Starstruck Lovers 06 - 07.18

Dr. Konstanze Caysa: Wolke 7 06 - 06. 18

Maria Sainz Rueda & Ivana de Vivianco: D Minor Mint 05 -06. 18

Stephan Kopiczinski: Heile Welt 04 - 05.18

Tobia König: Party Boy: 01. - 02.2018

Nils Franke und Simone Zwenik: 11.17 - 12. 2017

Potemka Groupshow: Best of: 09 -10.2017

Thomas Geyer: Alba: 08.-09. 2017

Pornosophie - Group Show: 06 - 07. 2017

Shaima Sobhy: Female Reconfiguration: 05. 17 - 06. 17

Robert Deutsch: Turing: 03.17 - 04.17

Janjan Jacqueline Boom Boom:
Love Shines Always Brightly For All: 01.17 - 02.17


Young Ju Yim: Schöpfungsgeschichte : 12.16 - 01. 17

Sophie von Stillfried: Coeur d´Artichaut : 09 16. - 10. 16

Justyna Koeke : Prinzessinnen und Heilige : 05. 16 - 06. 16

Chistian Bussenius: Elsterland : 04. 16 - 05. 16

Sebastian Bieniek: The Imitation of the Imitation : 03. 16 - 04. 16

Group Show: Change your Culture : 01. 16 - 02. 16

Robin Zöffzig: Enter Hades : 12. 15 - 01. 16

Hong_Jin-Kim: Soul Painting : 10 - 11. 15

Hannes Uhlenhaut: Klischee Royale : 09 - 10. 15

Summer Special 2015 : 08 - 15

Marek Brandt : Arret : 07 - 08. 15

Korean Artists : Verborgene Realitäten : 05 - 06. 15

Inka Perl & Johannes Zagler : Drei Flügel : 04 - 05. 15


Martin Schuster : Flausensieb : 02 - 03. 15

Nils Franke : Golden Valley - 01 - 02. 15


Group Show : Märchen - Fary Tales : 11 - 12. 14

Christian Bussenius : Unentwegt : 09 - 10. 14

Summer Group Show : 08 - 09. 14

Annegret Hornik : Pflueck : 07 - 08. 14


Sophie von Stillfried : Trompe le Monde : 06 - 07. 14


Robin Zoeffzig : SoDummWieGomorrha : 04 - 05. 14

Yim Young Ju : Lost Truth : 03 - 04. 14

Sandro Porcu : Head up : 01 - 02. 14


you are my Mirror : part II : Boys : 11. - 12. 13

you are my Mirror : part I: Girls : 09 - 10. 13

Justyna Koeke : Ave Maryja : 06 13 - 07. 13

Christian Bussenius : Können wir? : 05. 13 - 06. 13

Molina Ghosh : Ich bin viele : 03.13 - 04.13

Franziska Anna Faust: +-0 : 02.13 - 03. 13

Rayk Goetze: #1 : 12.12 - 01.13

Frank Berendt: Nachtsammlung : 09. 12 - 11. 12


Tiziano Martini & Nans Quetél :
Two Men and One Mountain : 08. 12 - 09. 12


Sophie von Stillfried : Noli Me Tangere : 07. 12 - 08.12


Robin Zöffzig : Das Deutsche Reicht : 06. 12 - 06. 12


Salon de Beauté : Groupshow : 04. 12 - 05. 12


Franziska Faust : Bestiarium : 03. 12 - 04. 12

Inka Perl : Die Erträgliche Schwere des Scheins : 02.12 - 03.12


Marek Brandt : Time Warp : 01. 12 - 02. 12

Justyna Koeke : Hitting and Hitting back : 11. 11. - 01. 12

Johannes Tiepelmann : Klausur : 09. 11 - 10. 11


Group Show : After Limbo : 07. 11 - 08. 11

Sophie von Stillfried : Nachtigallen : 06. 11 - 07.11

Rayk Goetze : Beinarbeit : 04. 11 - 05. 11

Christian Bussenius : Gegenstück : 03. 11 - 04. 11.

Kristina Schuldt : Roche Zehn : 02. 11 - 03. 11

Marcel Walldorf : Everybody´s Darling : 01. 11 - 02. 11


Johannes Tiepelmann : Allerseelen : 11. 10 - 12. 10

Rahel Meisel : Bestia : 10. 10 - 11. 10


Jürgen Noltensmeier : Cut : 09 . 10 - 10. 10

Magic Club Summer Group Show : 08 . 10 - 09. 10


Marco Voss : Phalanx : 07.10 - 08.10

Tipi : Konstantin Déry : 06.10 - 07.10

Marek Brandt : Musik für Tiere : 05.10 - 06.10

Ondrej Drescher .. aus der Kälte : 04.10 - 05. 10

tmp - potemka - vice versa berlin - leipzig : 03.10 - 04.10

Christian Bussenius : Atlas :: 02.10 - 03.10

Rayk Goetze : Schlagseite : 01.10 - 02.10

First Group Show : 12.09 - 01.10


Potemka Contemporary Art . Aurelienstraße 41 . 04177 Leipzig . Tel.: 0172 - 346 06 57 . post@potemka.de . open: Mi. bis Sa.: 13 - 16 und 16.30 - 18 Uhr and by appointment